Barn Cuisine

Barn Cuisine | Zimtschnecken aus der Winterküche

Wer will fleißige Weihnachtselfen sehen? Der muss sie erst mit leckeren, ofenwarmen Zimtschnecken bestechen! Der Vorteil: es duftet danach in der ganzen Wohnung nach Zimt. Obwohl Zimtschnecken so aufwändig aussehen, sind sie es eigentlich gar nicht. Und sie lassen sich hervorragend mit den Resten vom letzten Plätzchenbacken zaubern. Wer es lieber vegan mag, findet am Ende eine vegane Alternative.

Du brauchst für 10 Zimtschnecken: 250 ml Milch, 160 g Butter, 500 g Mehl, 140 g Zucker, 1 Packung Vanillezucker, 1/2 Würfel frische Hefe, 100 g gemahlene Mandeln oder Nüsse (je nach Geschmack), 3 EL Zimt

60 g Butter mit der Milch in einem Top erhitzen und zur Seite stellen. 500 g Mehl, 70 g Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mischen. Die warme Milch-Butter-Mischung hinzugeben und die Hefe darüber verteilen. Alles gut verkneten und für 60 min an einem warmen Ort gehen lassen.

In der Zeit kann die Füllmasse hergestellt werden: 100 g Butter mit 70 g Zucker, 100 g gemahlenen Mandeln oder Nüssen sowie den 3 EL Zimt vermischen.

Wenn der Teig gegangen ist, kannst du ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche auf etwa 1 cm Dicke ausrollen. Bestreiche jetzt den Teig mit der Zimtfüllung. Rolle den Teig zu einer dicken Rolle auf und schneide dann ca. 3 cm breite Scheiben ab. Lege die Scheiben in eine eingefettete ofenfeste Form und stelle alles für 30 min bei 160 Grad Umluft in den Ofen.

Wenn die Zimtschnecken warm aus dem Ofen kommen, kannst du wahlweise noch eine Glasur aus Zuckerguss oder Schokolade auftragen oder einfach Zimt & Zucker drüber streuen!

Vegane Variante: Ersetze die Milch durch Hafermilch (oder eine andere Pflanzenmilch deiner Wahl) und die Butter durch vegane Butter oder Margerine.

Weitere Rezepte

Alle Rezepte aus der Barn Cuisine findest du hier: https://thegeekishbarn.de/besuchen/kueche

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.